Errichter - Grundschulung

für aufschraubbare Beschläge nach DIN 18104-1
"Errichterunternehmen von mechanischen Sicherungseinrichtungen"

ZIELGRUPPE
Unternehmer und Tischlermeister, die nach Anlage A in die Handwerksrolle eingetragen sind und/oder der Betriebsleiter, zukünftige Hauptverantwortliche für den Bereich mechanische Sicherungstechnik mit einer vergleichbaren Qualifikation. Der bundeseinheitliche Pflichtenkatalog wird auf Wunsch von uns per E-Mail als pdf-Dokument verschickt (kemner@tischlernord.de).

HINTERGRUND
Die mechanische Wirkung von Nachrüstmaßnahmen, z.B. durch Sicherheitsbeschläge nach DIN 18104 Teil 1 und 2, hängt von einer fachgerechten Beratung und Montage ab. Deswegen empfiehlt die Polizei Errichterfirmen, die einem festgelegten Anforderungsprofil (Pflichtenkatalog) entsprechen. Hierzu gehört u. a. die fundierte Kenntnis über Beratung und Montage der mechanischen Nachrüstprodukte. Der Pflichtenkatalog sieht vor, dass handwerkliche Betriebsleiter, Meister und/oder Hauptverantwortliche an dieser Grundschulung teilnehmen. Auch Mitarbeiter, die später die Nachrüstaufgaben technisch vor Ort wahrnehmen, können teilnehmen. Nach Erhalt der Teilnahmeurkunde besteht die Möglichkeit, beim Landeskriminalamt einen Antrag für die Aufnahme in die Errichterlisten zu stellen.
Mit der Aufnahme in die Errichterliste geht der jeweilige Handwerksbetrieb eine freiwillige Selbstverpflichtung zur Erfüllung von spezifischen sicherheitsrelevanten und fachlichen Anforderungen ein. Wir empfehlen, sich um den Eintrag in die Errichterliste nach Besuch dieses Seminars zu bemühen.

AGENDA

1. Tag

  • Voraussetzungen zur Aufnahme in die Errichterliste des LKA
  • Sicherungstechnische Nachrüstung von Türen und Fenstern
  • Einbruchhemmende Fassadenelemente
  • Befestigungstechnik
  • Aufbruchversuche an nachgerüsteten Fensterelementen
  • Richtlinien und Normen für mechanische Nachrüstsicherungen

2. Tag

  • Konstruktionsmerkmale einbruchhemmender Türen
  • Türschlossteile, Maßbezeichnungen, Türarten, Fluchttüren
  • Bedeutung von Zertifizierungen
  • Güteüberwachung genormter Produkte
  • Produkte für die Sicherung von Fenstern und Türen
  • Einsatzempfehlungen und fachgerechte Montage
  • Konstruktionsmerkmale einbruchhemmender Fenster und Türen
  • Vorstellung „Fachbetrieb für Gebäudesicherheit“
  • Abschlussgespräch, Übergabe der Teilnahmeurkunden


REFERENTEN
Sascha Scheller (LKA Niedersachsen)
Daniel Bremicker (Abus)
Christian Vogel (KFV)

LEITUNG
Rainer Kemner (iBAT GmbH)

Ab dem zweiten Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie 10 % Rabatt auf die jeweilige Teilnehmergebühr (wird bei Rechnungsstellung direkt abgezogen).

Datum

23.–24.10.2017

Zeit

09:00–17:00

Ort

Hotel Hennies
Hannoversche Str. 40, 30916 Isernhagen, Deutschland

Innungsmitglieder*

€ 310,00

Frühbucherpreis für Innungsmitglieder*

€ 290,00 (Preis gültig und buchbar bis 25.09.2017)

Nicht-Innungsmitglieder

€ 490,00

Frühbucherpreis für Nicht-Innungsmitglieder

€ 490,00 (Preis gültig und buchbar bis 25.09.2017)

*Innungsmitglied ist, wer Mitglied seiner örtlichen Innung ist, die ihrerseits in einem Verband der Landesvereinigung Bauwirtschaft angeschlossen ist (BVN, Dachdecker, Elektro, Gebäudereiniger, Maler, Metall, Sanitär, Tischler).

Alle angegebenen Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Anmeldeschluss

22.10.2017

Freie Plätze

6

Anmeldung

Jetzt anmelden

Veranstalter

iBAT GmbH


Instituts-Gesellschaft für Betriebs- und Arbeitstechnik des Tischlerhandwerks mbH

Heidering 29
30625 Hannover

Telefon: 0511/2627575
Telefax: 0511/627075-13

www.ibat-hannover.de

Zur Übersicht

Kalender

[Previous Month] September [Next Month]
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 28 29 30 31 01 02 03
36 04 05 06 07 08 09 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30 01

Kontakt

Haus der Bauwirtschaft
Baumschulenallee 12
30625 Hannover

Tel. 0511 - 95 75 7 - 38
Fax 0511 - 95 75 7 - 81

e-Mail: info@
hausderbauwirtschaft.de